Wie funktioniert’s?

„Haben Sie eine Cumulus-Karte?“, ist die alt bekannte Frage an der Migros-Kasse. Auf der Cumuluskarte wird für jeden in der Migros ausgegebenen Franken ein Punkt auf dem Cumulus-Punktekonto gutgeschrieben. Alle zwei Monate zahlt die Migros diese Punkte in Form von Gutscheinen aus, die wie Bargeld beim nächsten Einkauf in der Migros verwendet werden können.

Seit Ende März 2014 funktioniert die Solikarte anders. Die rote Solikarte, mit der man anonym Punkte sammeln konnte, ist nicht mehr gültig.

Neu muss pro Haushalt eine eigene Cumulus-Karte eingerichtet werden. Du kannst hier ein Anmeldeformular zur Eröffnung eines Cumuluskontos bestellen, das bereits einen Spendenauftrag auf unser neues Solikarten-Konto eingerichtet hat. Du eröffnest dein eigenes Konto, indem du das Formular unterschreibst und an die Migros retournierst. Diese speziellen Formulare sind leider beschränkt, „es hät solang s’hät!“

Hier kannst du direkt auf der Homepage der Cumulus ein neues Konto eröffnen. Deine Cumulus-Karte wird dir dann per Post zugestellt. Du kannst auch in jeder Migros-Filiale ein Formular holen. Denk daran, dass du den Spendeauftrag auf das Solikarten-Konto hier noch manuell erfassen musst!

Der Spendenauftrag muss nur einmalig eingerichtet werden, er kann jederzeit widerrufen werden.

Obwohl neu eine Registration nötig ist, bleibt die Solikarte eine Haushaltskarte, auf die mehrere Personen Punkte sammeln können. Es muss also nur eine Person seine_ihre Daten angeben.

Weitere Informationen über die Nothilfe.

 

Middle school pro-academic-writers.com students are rewarded for behavior with cardinal cash, named for the district’s mascot